Fazialisparese

Dabei handelt es sich um eine Lähmung der Gesichtsmuskulatur. Der Fazialisnerv kann aufgrund seines komplexen Verlaufs an vielen Stellen geschädigt werden. Je nach Stelle der Schädigung können Stirn, Augenlid und Mundschluss ein- oder beidseitig sensibel (Empfindung) und / oder motorisch (Bewegung) beeinträchtigt sein.

Besonders beim Sprechen fällt die Unbeweglichkeit der betroffenen Bereiche auf.

Häufige Fragen