NADA Ohrakupunktur

None

Die Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll ist eine effektive Behandlungsmethode, die das Erleben von Stress und dessen Folgen positiv beeinflussen kann.

Seit Januar 2017 findet die Ohrakupunktur auf der psychosomatischen Abteilung der Klinik Pirawarth Anwendung und ergänzt als komplementäre Therapieform den Tätigkeitsbereich des Pflegepersonals.

Entwickelt wurde dieses einfache und standardisierte Verfahren, bei dem fünf definierte Punkte in der Ohrmuschel mit Akupunkturnadeln behandelt werden, vom New Yorker Psychiater Dr. Michael Smith, der seine Methode Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll nannte. NADA steht für „National Acupuncture Detoxification Association“.

Das Angebot der NADA-Ohrakupunktur ist optional, es wird in einer unterstützenden, non-verbalen und non-konfrontativen Atmosphäre im Gruppensetting durchgeführt und orientiert sich besonders an den Bedürfnissen von Gästen mit psychischen Beschwerdebildern.

Doch was genau bewirkt die Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll?

Die NADA-Ohrakupunktur:

Die Häufigkeit und Dauer der Behandlung richtet sich nach den Zielen und Möglichkeiten unserer Gäste, die wir mit dieser Therapiemethode während ihres Rehabilitationsaufenthaltes optimal unterstützen möchten. 

Häufige Fragen