Resilienz – Mentales Training für Pflegeführungskräfte

Auch 2015 durfte das Führungsteam der Pflege wieder 2 Tage mit der Dipl. Trainerin für Wirtschafts- und Sozialkompetenzen Christine Hackl in einem Seminar arbeiten.

Der Schwerpunkt des zweiten Tages im Herbst war die Resilienz.

Begriffsdefinition Resilienz:

Psychologen haben die 7 Säulen der Resilienz ausgemacht – Indikatoren für eine starke Fähigkeit zur Stress- und Krisenbewältigung. Über je mehr dieser Eigenschaften jemand verfügt, umso resilienter sind die betreffenden Personen. Jeder dieser einzelnen Faktoren ist wichtig und gehört zum Ganzen. Zu den Resilienzfaktoren gehören der Optimismus, die Akzeptanz, die Orientierung auf Lösung, das Übernehmen von Verantwortung, Beziehungen zu gestalten, die Selbstregulation und die Zukunft zu planen und zu gestalten.

Optimismus – Zuversicht & Hoffnung
Hierzu gehört, dass auch aus einer Krise oder schwierigen Situation in Zukunft noch etwas Gutes entstehen kann – trotzdem & obwohl – erlebt & gelernt.

Akzeptanz – Geduld = „Wartekraft“
Nur wenn die Krise oder schwierige Situation erkannt und akzeptiert wird, kann sie auch angegangen werden.

„Das ist passiert und ich nehme es MIT meiner Wut, Traurigkeit,… in mein Leben“.

Lösungsorientierung – Kreativität
Die Energie folgt der Aufmerksamkeit! Wie könnte es leichter werden?

Welche Handlungsoptionen habe ich? Welche Erwartungen habe ich an die Zukunft?

Verantwortung übernehmen
Für das eigene Tun und Handeln. Dies beinhaltet auch, die Konsequenzen zu tragen und ggf. die Resonanz dafür auszuhalten.

Selbstregulation – Relativieren
Sich nicht in einer Opferrolle sehen, sondern sich aktiv mit der bestehenden Situation auseinander setzen und versuchen, sie zu meinen Gunsten zu verändern.

Beziehungen gestalten
Ein stabiles Netzwerk stärkt unsere Resilienz. Vieles können wir leichter ertragen, wenn wir uns soziale Netzwerke aufbauen, sie pflegen oder sogar ausbauen.

Zukunft gestalten
Um eine solide und tragfähige Zukunft planen zu könne, benötigen wir eine Richtung, Regeln & Werte und auch Rituale. Durch eine gut durchdachte und gestaltete Planung wird die Zukunft weitestgehend plan- und beherrschbar sein.

Unsere persönliche Resilienz gibt uns Widerstandskraft, die wir brauchen, um die Herausforderungen in unserer individuellen Lebens- und Arbeitswelt zu bewältigen.

Dieser Lernprozess ist nicht einfach, aber er lohnt sich auf alle Fälle für uns und unsere MitarbeiterInnen.

Abschließend möchte ich mich, stellvertretend für alle TeilnehmerInnen, für diesen äußerst lehrreichen und interessanten Tag bedanken!

Häufige Fragen