Sprechapraxie

Bei einer Sprechapraxie ist die motorische Planung der Sprechbewegungen gestört. Die Muskulatur der beteiligten Sprechorgane wie Zunge, Lippen und Gaumensegel ist jedoch nicht beeinträchtigt.

Die Sprechapraxie tritt weniger isoliert, sondern vielmehr in Verbindung mit einer Aphasie auf. Betroffene beschreiben es folgendermaßen: „Mein Mund bringt das Wort nicht heraus." oder „Meine Zunge macht nicht, was ich will."

Häufige Fragen